Posts

1. Mobitour 2021 Bericht und Bilder

  Start der Bike-Saison 2021   Montag 26.04.2021 Fahrt nach Aedermansdorf Richtung Wäschete vorderer Brandberg-Richtung Lochboden -Obere Tannmatt – Güggel:Caféhalt mit Selbstbedienung – auf dem Grat zum – Brunnersberg grandiose Sicht auf beide Seiten– Laupersdorf.   Bei freundlichem Wetter trafen sich fünf Biker/innen Dodo, Margot, Dora, Toni und Lilly im Moos zur ersten Ausfahrt in diesem Jahr. Toni unser Tourenleiter begrüsste uns und erklärte uns die geplante Route. Die Tannmatt war bereits beim Startpunkt im Moos weit weg und weit oben ersichtlich. Ob wir das schaffen? Aber ja, Toni hat die Tour ausgewogen mit abwechslungsreichen Auf- und Abfahrten zusammengestellt, sodass wir kaum ausser Atem kamen. Sogar ein kleiner Uphill welcher mit neuen ‚Bikegattern‘ ausgestattet wurde, durften wir ausprobieren. In Laupersdorf lud uns Dora und Toni zu einem währschaften Imbiss ein. Feine   regional produzierte Bratwurst vom Grill und selbstgebackenes Brot, Most, Kaffee und Kuche

26. E-Bike Tour am 14. Oktober 2020

Bild
Der Cryphalus zwingt die E-Biker aus dem Sattel Bei kühlender und trüber Bisenlage treffen sich Dodo, Dora, Lilly, etwas später auch Rita, Toni, Bernd um 13:15 im Moos. Toni erklärt uns seine vorgesehene Route mit dem Kaffeehalt in der Blüemlismatt. Unterhalb von Alt Falkenstein über den Bisibergweg gelangen wir zur Tela, die Bise durchdringt selbst die Synthetics. Am Egglenstutz gesellt sich noch Rita zu uns und hoch geht’s dem Ziegelweg hinauf, durch das neue Balsthaler Quartier wo sich EFH-Architekten ausgetobt haben und der Kitsch viele Vorgärten dekoriert. Brav folgen wir Toni einer schwachen Spur über eine Wiese zum Waldrand „Älibuech“ aber dort ist Schluss, unser Weg verläuft viel weiter unten. Also retour und runter zum Forst- weg Gutbaum und hoch zum Pkt 722 Bocklismatt und weiter durch die tiefe nasse Spur zum Bielhölzli. Die Fahrstrasse hoch zur Tiefmatt ist da pure Erholung. Vor der Abfahrt noch die Windjacken an und runtersausen zum Bergli 653 und nach links in den

Mobi die 25te

  Die 25te Mobi-Tour sollte was Besonderes werden. Dora und Toni hatten für eine Tagestour den Creux du Van ausgekundschaftet, die auf der Karte verlockend aussah. Nur leider die Tiefdruckzone kam einen Tag zu früh, so bleibt der Creux du Van in Reserve. Mittwoch 23. 09. 2020 13:15 trafen wir uns wie gewohnt z’Balschtu am Schwimmbad, Lilly, Dora, Margrit, Toni und Bernd. Ringsum dunkle Wolken, nur ein kleiner Lichtblick über dem Oberberg. In diese Richtung starteten wir. Zunächst hinauf Richtung Holzflue, schon am Friedhof wurden die Regenjacken im Rucksack versorgt. Unten waren tiefe Gräben im Naturbelag und oben bei der Oberbergweid, war die Strasse mit Steinen überseht – Beides vom gestrigen Starkregen. Hinunter nach Höngen und rechts in die Brunnersbergstrasse und dann beim Wegweiser Brengarten nach rechts. Den alten Bremgartenweg hoch, auch hier waren durch den gestrigen Regen viele Spurwechsel nötig. Es ist eine Freude mit den E-Mountainbikes diese teils sehr steilen Passa